Archiv der Kategorie 'WebScripting'

Greasemonkey-Skript: Flickr-Snap

Flickr-Snap ist ein kleines Greasemonkey-Skript, das neben allen Links, die auf Flickr-Bilder verweisen, ein entsprechendes Thumbnail einfügt. Um Flickr-Snap benutzen zu können, benötigt man neben Firefox noch die Greasemonkey-Erweiterung, die man aber sowieso immer mal wieder gebrauchen kann. Siehe auch: Einführung in Greasemonkey Erste Schritte mit Greasemonkey Greasemonkey Skriptsammlung Greasemonkey-Skript: Gmail Conversation Preview MP3-Playlists aus […]

Chatten auf beliebigen Seiten

Gabbly ist ein Service, der ein kleines Chatfenster auf beliebigen Seiten anzeigt. Dazu ruft man einfach die URL http://gabbly.com/www.irgendwas.de auf, und schon bekommt man die Seite www.irgendwas.de mit einem kleinen Chatfenster angezeigt. Wer also zum Beispiel am offiziellen basimo.de-Chat teilnehmen möchte, kann hier klicken und sich wahrscheinlich plötzlich sehr allein fühlen. Man kann den Chat […]

Ajax Tutorial

Bei MuseStorm wird erklärt, wie man sich seine eigene Ajax-Homepage basteln kann. Obwohl eine eigene Ajax-Homepage wahrscheinlich das letzte ist, was man braucht, erklärt der Artikel sehr grundlegend und ausführlich die notwendigen Bausteine, die dazu notwendig sind (das XMLHttpRequest-Objekt, JavaScript DOM, JSON, verschiebbare Widgets, RSS, …). Wer also bislang nur eine vage Vorstellung davon hat, […]

Die Geographie von Büchern

Bei Gutenkarte handelt es sich um einen geopraphischen Text-Browser. Gutenkarte basiert auf Public Domain-Texten des Project Gutenberg. Aus den Texten werden mittels der GeoParser API alle geographischen Bezeichnungen extrahiert und auf einer Karte angezeigt. Auf der Karte kann man sich dann bewegen und kann sich die dazugehörigen Kapitel anschauen. Geplant ist die Möglichkeit, bestimmte Orte […]

Open Source Templates für Webseiten

Open Source Templates bietet kostenlose Templates für persönliche oder nicht-kommerzielle Webseiten an. Die einzelnen Templates unterliegen der Creative Commons-Lizenz. Die Seite richtet sich besonders an Non-Profit-Organisationen, die wenig Geld für Webdesign zur Verfügung haben. Geplant ist außerdem, kostenlose Tutorials anzubieten, die dabei helfen, die Templates an die eigenen Seiten anzupassen.

Google Maps bemalen

Mit dem kostenlosen Service Quikmaps kann man Google Maps beschriften, die Karten mit Strichzeichnungen versehen und Symbole einfügen. Das Ergebnis kann man anschließend auf dem eigenen Blog veröffentlichen, per Mail versenden, oder sich das ganze mittels Google Earth dreidimensional anschauen. Verwandte Artikel: Google Maps auf der eigenen Seite Müllsammeln 2.0 Berühmtheiten von oben betrachtet Zeitzonen […]

Spaß mit Google

Philipp Lenssen, Betreiber von Google Blogoscoped, hat ein Buch mit dem Titel 55 Ways to Have Fun With Google geschrieben, in dem er eine Menge kuriose Features der weltgrößten Suchmaschine vorstellt. Darunter Spielereien wie Egogoogeln, das Google Snake-Spiel, Sprichwörter googeln, Kuriositäten des Google-Rechners, Spaß mit Google-Maps, und noch viele mehr. Man kann das Buch entweder […]

Google Maps auf der eigenen Seite

Jason Gilmore erklärt im Artikel Integrating Google Maps into Your Web Applications auf sehr verständliche Weise, wie man Google Maps in die eigene Webseite einbauen kann, wie man den Benutzer mit den Karten interagieren lassen kann und wie man zusätzliche Symbole und Beschreibungen hinzufügt. [via del.icio.us]

Gmail Conversation Preview

Gmail Conversation Preview ist ein nützliches Greasemonkey-Skript, mit dem man sich eine Vorschau des Inhalts einer Mail anzeigen lassen kann. Nachdem man das Skript installiert hat, wird durch Rechtsklick auf eine Mail ein kleines Vorschaufenster geöffnet, in dem man sich den Anfang der Mail anschauen und die Mail dann direkt archivieren oder löschen kann. Gmail […]

Playlists automatisch generieren

Praktisch beim Besurfen von mp3-Blogs: Beim HubLog gibt es ein Bookmarklet, das einem automatisch eine m3u-Playlist aus allen verlinkten mp3s auf einer Seite generiert. Einfach eine Seite mit mp3s besuchen, das Bookmarklet drücken und die generierte Playlist öffnen oder speichern. Wer’s noch komfortabler mag, kann sich das Greasemonkey-Skript Playlist installieren. Playlist macht im Prinzip das […]

Greasemonkey Skriptsammlung

Greasemonkeyed ist eine Sammelstelle für Greasemonkey-Skripte. Im Moment scheint es dort etwa 600 Skripte für ganz unterschiedliche Anwendungsgebiete zu geben. Die Skripte sind mit Tags versehen, so dass man wahrscheinlich sehr schnell das findet was man sucht.

AJAX-Anwendungen debuggen

Julien Couvreur hat ein sehr nützliches Greasemonkey-Skript geschrieben, mit dem man alle XMLHttpRequest-Aufrufe einer Seite verfolgen kann. Die Informationen werden mittels <div>-Element direkt in die Seite eingebettet.

Erste Schritte mit Greasemonkey

Greasemonkey ist eine nützliche Firefox-Erweiterung, die es einem erlaubt, Webseiten dynamisch zu verändern und dem eigenen Bedarf anzupassen. Das geschieht mit Hilfe sogenannter User Scripts, welche man einzelnen Webseiten oder Gruppen von Seiten zuordnen kann. Man kann etwa die Struktur von bestimmten Seiten verändern, Inhalte wegnehmen oder hinzufügen oder den Inhalt von unterschiedlichen Webseiten vereinen. […]