Archiv der Kategorie 'Technik'

Toaster-Design

Bei Toxel kann man ein paar hübsche, zumindest interessante, Toaster bewundern. Unter anderem den Scan-Toaster, der über den USB-Port vom PC das aktuelle Wetter, die Zeit oder die Zeitungsüberschriften aufs Röstbrot holt, einen Toaster in Teekannenform, einen Energiespartoaster, einen durchsichtigen Toaster (siehe auch hier), bei dem man dem Toast beim Bräunen zuschauen kann und einen […]

Bärenhandy

Wenn man auf der Straße jemanden sieht, der sich einen Teddy ans Ohr drückt und mit dessen Füßen redet, dann ist das vermutlich kein Ausdruck von der Norm abweichenden Sozialverhaltens sondern lediglich ein Telefonat. Der Mobilfunkanbieter Willcom hat ein Handy vorgestellt, das Kuma Phone, vorgestellt, das in einem Teddy-Gehäuse daherkommt. Man kann vier Nummern speichern, […]

Videos auf dem iPone 3G schauen

Mit dem kostenlosen Windows-Programm iPhone 3G Converter von Videora kann man Videos aus einer Menge unterschiedlicher Formate so konvertieren, dass man sie auf Apples iPhone 3G anschauen kann (MPEG-4, H.264). Der iPhone 3G Converter unterstützt dabei unter anderem die Ausgangsformate: AVI, DIVX, XVID, FLV, X264, VOB und MPEG. D.h. man kann mit dem Programm auch […]

Schaltungslogik mit Dominosteinen

Bei YouTube demonstriert jemand logische Schaltungen (Und-, Oder- und Exklusiv-Oder-Verknüpfung) anhand von Dominosteinen. Mal schauen, wann jemand mit einem Taschenrechner aus Dominosteinen antwortet.

Das schnellste Windows Vista-Notebook

ist ironischerweise das Apple MacBook Pro [Quelle: PC World]. Allerdings hält der Akku nur 2 Stunden und 45 Minuten.

Halloween-Kostüme 2005

Schwer vorstellbar, aber vor zwei Jahren waren Halloween-Kostüme für den iPod, sowie iPod-Kostüme für den Geek der letzte Schrei. Mal schauen, wer sich dieses Jahr als iPhone verkleidet. Update: … oder als YouTube

Verlorene Kinder und Haustiere aufspüren

Nachdem es sich bewährt hat, verlorene Schlüssel per Fernsteuerung zum Piepen zu bringen, und gelegentlich das eigene Handy anzurufen, wenn man es mal wieder nicht finden kann, liegt es natürlich nahe, dieses Prinzip auch auf Lebewesen auszuweiten: Mit dem Pet Finder kann man verloren gegangene Haustiere akustisch lokalisieren. Schnallt man dem Haustier eines der farbigen […]

Ein Windrad für die Hosentasche

Immer mehr USB-Geräte lassen sich nur noch über den USB-Port laden. Was macht man, wenn man ohne Laptop unterwegs ist, und das Hotel keinen USB-Anschluss in der Wand hat? Eine einfache, wenn auch langweilige Möglichkeit wäre es, sich für ungefähr 2 Euro bei Ebay einen USB-Adapter für die Steckdose zu kaufen. Spannender ist aber sicherlich […]

USB-Tiere

Der USB-Tintenfisch kontrastiert hervorragend mit dem westeuropäischen Verständnis von Ästhetik und wird daher wahrscheinlich eher auf japanischen Schreibtischen ein Zuhause finden. Ich befürchte, dass das nicht für den kopulierenden USB-Hund gilt, der den USB-Port begattet, während Daten zwischen Hund und Computer übertragen werden: Im Vergleich zu den oben vorgestellten tierischen USB-Sticks erscheint das USB-Chamäleon mit […]

Entscheidungen treffen lassen mit den Unazukins

Für Leute mit chronischen Schwierigkeiten beim Treffen von Entscheidungen bieten sich die Unazukins als Weihnachtsgeschenk an. Die Unazukins sind kleine Plastikpuppen, die aussehen wie eine Mischung zwischen den Teletubbies und russischen Matroschkas. Stellt man ihnen eine Ja/Nein-Frage, antworten sie entweder mit einem Kopfnicken (Ja!), mit einem doppelten Kopfnicken (Unbedingt!), mit einem Kopfschütteln (Nö!) oder mit […]

Transparente PNGs im Internet Explorer 6 anzeigen

Microsofts Webbrowser Internet Explorer kann, mit Ausnahme der aktuellen Version 7, keine transparenten PNG-Grafiken anzeigen. In diesem Artikel wird erklärt, wie man ältere Versionen des Internet Explorers mit einer einfachen Änderung des CSS-Stylesheets einer Webseite trotzdem dazu bekommt, transparente PNGs richtig anzuzeigen.[via del.icio.us]

Die besten J2ME-Anwendungen für Handys

Bei MoBits gibt es eine Liste der besten mobilen Anwendungen für J2ME-fähige Handys: Unter anderen Googles Gmail-Client Gmail Mobile, den Webbrowser Opera Mini, den Multi-Protokoll Instant Messenger IM+, den MidpSSH SSH- und Telnet-Client, verschiedene Anwendungen, um auf Webmail-Dienste zuzugreifen, mobile Anwendungen zum Anschauen der Google Maps und diverse Dateimanager. Man kann die Seite sowohl per […]

QuickPod: Fotografieren auf Distanz

Für Leute, die sich am liebsten selbst fotografieren, gibt es den QuickPod. Der QuickPod ist eine Art verlängerter Arm, der den Eindruck erweckt, man wäre von einer anderen, entfernt stehenden Person fotografiert worden.

Animierte 3D-Fotografien

Auf der Seite Lenticulations kann man sich interessante Animationen von Bildern anschauen, die simultan mit mehreren räumlich versetzten Linsen aufgenommen wurden. [via del.icio.us]

Das Leserad: Vorgänger des Tabbed-Browsing

1588 hat der Italiener Agostino Ramelli ein rotierendes Lesepult (Bücherrad) entwickelt, mit dem man bis zu 12 unterschiedliche Bücher zur gleichen Zeit lesen konnte. Wenn das Bücherrad der Vorläufer von Firefox ist, wie würde dann der Vorläufer des Internet-Explorers aussehen? [via digg]