Archiv der Kategorie 'Nostalgie'

Animierte GIF-Bilder

Auf dieser Seite gibt es eine Unmenge animierter GIF-Bilder. Eigentlich handelt es sich dabei weniger um Bilder als um sekundenlange Kurzfilme. Sozusagen eine Art Youtube der 90er. Komisch, dass GIF-Animationen bislang nicht als Retro-Kunst angesehen werden, wie etwa Pixel Art, Gameboy Musik oder Interactive Fiction.[Quelle: The Animated GIF Appreciation Society]

Bücher selbst reparieren

Das Simple Book Repair Manual erklärt, wie man Bücher repariert, bzw. restauriert. Angefangen bei den einzelnen Bestandteilen eines Buchs erfährt man, wie man Fettflecken entfernt, eingerissene Seiten wieder zusammen- und ausgefallene Seiten wieder einklebt oder wie man den Buchrücken wieder auf Vordermann bringt. Dabei findet man eine Menge Tipps, die man selbst ohne Chemikaliensammlung und […]

Lernen mit Musik

Norah Jones bringt den uns in Don’t Know Why Y Didn’t Come ihren Freund, das Ypsilon näher: Mit Leslie Feist lernen wir bis vier zu zählen: Siehe auch: Der Chefkoch aus der Muppet Show (Børk! Børk! Børk!) Mahnamahna

Werbung aus den 30er Jahren

Werbeanzeigen haben die Eigenschaft, dass sie nach ein paar Jahren noch wirklichkeitsferner wirken, als zur Zeit ihres Erscheinens. Werbung aus den 30er Jahren bildet da keine Ausnahme.

Abenteuer in den 80ern

Aufgrund eines kurzen Anflugs von Nostalgie verweise ich auf das Buch Creating Adventure Games On Your Computer von Tim Hartnell aus dem Jahr 1983. Das Buch erklärt Schritt für Schritt die Programmierung eines textbasierten Abenteuerspiels in BASIC, angefangen beim Design der Fantasiewelt, über die Programmierung eines einfachen Parsers, bis hin zu speziellen Gimmicks. Während man […]

Bewegungsillusion

Eine interaktive optische Illusion gibt es bei Google Blogoscoped zu bewundern: Stripes. Einfach das schwarze Streifenmuster langsam über das schwarze Fleckenmuster bewegen.Das Bild stammt aus dem analogen Buch Gallop von Rufus Butler Seder und benutzt eine Technik namens Scanimation®. Ein ähnliches Prinzip der Bewegungsillusion wurde allerdings schon in Geräten wie dem Zoetrop, dem Thaumatrop und […]

Das Internet, früher

Die Wayback Machine ist bestens dazu geeignet, in der Vergangenheit des Internetzes zu stöbern: So sah Google 1998 aus, damals noch auf den Servern der Stanford University gehostet. Die englischsprachige Wikipedia hatte 2001 etwa 6000 Artikel, mit dem ehrgeizigen Ziel, auf 100.000 Artikel zu kommen. Mittlerweile sind es über 2 Millionen. Im März 2001 wurde […]

Alte Versionen von Programmen herunterladen

Bei OldVersion.com werden alte Versionen einer Menge unterschiedlicher Windows-Programme zum Herunterladen bereitgestellt. Das kann für Benutzer langsamer Rechner praktisch sein, die einen größeren Wert auf flüssig laufende Programme als auf die neuesten Programmfeatures legen, und trotzdem weiterhin Windows benutzen wollen.

Die besten Programme seit 1976

Peter Coffee hat in der eWeek eine Liste der Anwendungen veröffentlicht, die die Bedienung von Computern revolutioniert haben. Angefangen beim 1976 veröffentlichten Electric Pencil, dem ersten Textverarbeitungsprogramm für Heimcomputer, über VisiCalc (1979), dBase II (1981), Turbo Pascal (1983), Microsoft Word (1989), Netscape Navigator 1.0 (1994), Mac OS X (2001), iTunes (2001) endet die Liste 2004 […]

Audio-Kassetten digitalisieren

Rick Broida erklärt bei Lifehacker, wie man den Inhalt von Audiokassetten als MP3-Dateien auf dem eigenen Rechner speichern kann. Man benötigt dazu einen Kassettenspieler, ein Kabel, um den Kassettenspieler mit der Soundkarte zu verbinden, und die kostenlose Audiosoftware Audacity. Im Prinzip funktioniert das Digitalisieren von Audiokassetten genauso wie das Digitalisieren von Schallplatten, nur dass man […]

Alter Computer-Zeitschriften

Das Classic Computer Magazine Archive archiviert Ausgaben diverser US-Amerikanischer Computerzeitschriften aus den 80er und 90er Jahren im Volltext. Obwohl der Nostalgiewert dieser Zeitschriften nicht so groß ist, wie der alter Computerzeitschriften der Bonner Republik, ist es doch interessant, sich die Artikel aus den Anfängen der Heimcomputer-Ära durchzulesen. Siehe auch: Alte Ausgaben der Computerwoche

Mozart-Noten online

Die Internationale Stiftung Mozarteum veröffentlicht auf der Seite Neue Mozart-Ausgabe / Digital Mozart Edition die Noten zu sämtlichen Kompositionen von Wolfgang Amadeus Mozart. Alle Noten sind sowohl für die persönliche Verwendung als auch als Lehrmaterial freigegeben (Lizenzbestimmungen).

Photoshop Tutorial: Bilder abgenutzt aussehen lassen

Dieser Artikel erklärt, wie man Bilder in Photoshop so bearbeitet, dass sie abgenutzt aussehen.

Das Leserad: Vorgänger des Tabbed-Browsing

1588 hat der Italiener Agostino Ramelli ein rotierendes Lesepult (Bücherrad) entwickelt, mit dem man bis zu 12 unterschiedliche Bücher zur gleichen Zeit lesen konnte. Wenn das Bücherrad der Vorläufer von Firefox ist, wie würde dann der Vorläufer des Internet-Explorers aussehen? [via digg]

Kostenlose Filme, Dokumentationen, Cartoons und Musik

Kostenlose Filme, Dokumentationen, Cartoons und Musik (meist Mittschnitte von Livekonzerten) findet man auf dieser Seite. Bei den meisten Links handelt es sich um Werke, deren Copyright (in den USA) mittlerweile erloschen ist. Most of the films are in public domain: “when a work’s copyright or patent restrictions expire, it enters the public domain and may […]