Weight Watchers spielen

Clive Thompson erklärt bei Wired, warum Abnehmen mit dem Weight Watchers Punktesystem eher einem Rollenspiel als einer Diät gleicht. Jeden Tag bekommt man eine bestimmte Anzahl von Punkten, für die man unterschiedliche Sachen essen kann:

Even the Weight Watchers web tool is amazingly gamelike. It has the poke-around-and-see-what-happens elegance you see in really good RPG game screens. Accidentally snack on a candy bar and ruin your meal plan for the day? No worries: Just go into the database and see what spells — whoops, I mean foods — you can still use with your remaining points.

Ähnliche Artikel:

Eine Antwort to “Weight Watchers spielen”

  1. Kenne mich leider selbst nicht wirklich mit der Methode aus, aber nach allem was ich gehört habe, scheint man ja auch schon mit dem Onlineprogramm große Erfolge erzielen zu können und wenn das ganze gamern auch noch gefallen würde, haben die sich doch auf ziemlich clevere Art und Weise neue Kunden gesichert. Denn Gamer sind ja doch des öfteren mal Opfer von Übergewicht, was natürlich nicht alle einschließen soll. Aber eine spielerische Herangehensweise ans Punktezählen kann auf jeden Fall für die Werbung nicht schaden.

Mitreden