Google Kalender verschlüsseln

Dieser Artikel erklärt, wie man Einträge im Google Kalender verschlüsseln kann. Dabei wird eine clientseitige Verschlüsselung durch GnuPG verwendet, so dass niemand, der einen Blick auf Googles Server wirft, den Inhalt des Kalenders entschlüsseln kann. Die vorgeschlagene Technik kann man allerdings nur verwenden, wenn man (a) Firefox benutzt, (b) Perl installiert hat und (c) aufgrund der vorgestellten Codebeispiele eine Firefox-Erweiterung schreiben kann (liest noch jemand mit?). Ein weiterer Nachteil der Technik ist, dass man den Kalender nicht mehr durchsuchen kann, da die Kalendersuche natürlich nur Zugriff auf die auf dem Server gespeicherten, verschlüsselten Daten hat.

Interessanter wäre zum Beispiel eine Greasemonkey-Lösung, mit einem in JavaScript geschriebenen Verschlüsselungsalgorithmus (AES, Twofish, …). Dank schneller JavaScript-Engines wie Googles V8 oder Mozillas Trace Monkey könnte das bald praktikabel sein und das Cloud Computing wieder ein bisschen privater machen. Dafür würde ich auch gerne auf die Suchfunktion im Google-Kalender verzichten.

Ähnliche Artikel:

Eine Antwort to “Google Kalender verschlüsseln”

  1. Eine JavaScript-Lösung für Thunderbird gibt es hier:

    http://www.stefan-reimers.de/blog/verschlusselung-fur-google-calendar.php

    Gruß,
    Paul

Mitreden