Ein Windrad für die Hosentasche

Hymini
Immer mehr USB-Geräte lassen sich nur noch über den USB-Port laden. Was macht man, wenn man ohne Laptop unterwegs ist, und das Hotel keinen USB-Anschluss in der Wand hat? Eine einfache, wenn auch langweilige Möglichkeit wäre es, sich für ungefähr 2 Euro bei Ebay einen USB-Adapter für die Steckdose zu kaufen. Spannender ist aber sicherlich der Hymini. Der Hymini ist ein Mini-Windrad mit eingebautem Akku, und kann dazu benutzt werden 5V-Geräte zu laden. Wenn zufälligerweise gerade kein Wind im Hotelzimmer ist, kann man den Hymini seinerseits per Steckdose oder mit bis zu 4 Solar-Panels vom gleichen Hersteller laden. Interessant sind die abgebildeten Nutzungsvorschläge:
Hymini
Man kann also praktischerweise beim Joggen oder Radfahren gleich den iPod aufladen.

Lesehungrige, die den Hymini toll finden, werden sicher auch viel Spaß am Artikel Sinnlose USB-Geräte haben.
[via Wired]

Ähnliche Artikel:

Mitreden