Microsoft veröffentlicht Volltext-Büchersuche

Zwei Jahre, nachdem Google die Volltext-Büchersuche Google Print gestartet hat, zieht Microsoft mit einem ähnlichen Dienst nach [Quelle: news.com]. Die Microsoft-Büchersuche, die man unter der Adresse books.live.com erreicht, befindet sich im Moment noch im Beta-Stadium. Nach dem Verlassen des Beta-Stadiums soll die Büchersuche in Microsofts Suchdienst live.com integriert werden.

As we move out of beta, what you will see is that book content integrated with the Web content (search results on Windows Live Search). What we are focusing more of our efforts on for live searching is integrating all of those content types together to give you the most relevant results. Sometimes the most relevant will be from books. If, for example, it’s a search on historical content, chances are the most authoritative content may be found in a book

Die Microsoft Büchersuche ist für deutschsprachige Leser im Moment noch nicht interessant, da bislang nur englischsprachige Bücher ohne Copyright aus der British Library, der University of California und der University of Toronto indiziert sind.

Ähnliche Artikel:

Mitreden