Google Reader in Gmail integrieren

Nachdem Google im vergangenen Monat eine generalüberholte, benutzbare Version seines Feed-Readers Google Reader veröffentlicht hat, sind inzwischen zwei Greasemonkey-Skripte erschienen, die es erlauben, Googles Email-Dienst Gmail (aka GoogleMail) und den Google Reader in einem gemeinsamen Browser-Fenster zu verwenden:

  • Dieses Greasemonkey-Skript fügt der Gmail-Navigationsleiste am linken Bildschirmrand einen Feed-Ordner hinzu. Wenn man diesen anklickt, wird im rechten Bildschirmbereich die Listen-Ansicht des Google Readers angezeigt.
  • Dieses Greasemonkey-Skript basiert auf dem vorhergehenden, macht die Benutzung des Feed-Readers innerhalb von Gmail aber um einiges benutzerfreundlicher. Die wesentlichen Unterschiede zum eben genannten Greasemonkey-Skript sind: Mann kann sich auf Wunsch Gmail und den Google Reader gleichzeitig in einem vertikal aufgeteilten Browser-Fenster anschauen. In diesem Fall wird Gmail im oberen Teil des Bildschirms angezeigt und der Google Reader im unteren Teil. Wenn man sich den Google Reader innerhalb von Gmail anzeigen lässt, wird praktischerweise die im Google Reader eingestellte Standard-Ansicht angezeigt, und nicht die recht unübersichtliche Listenansicht, wie im ersten Greasemonkey-Skript. Außerdem kann man sich selektiv Feeds anzeigen lassen, die mit bestimmten Labels gekennzeichnet sind.
Ähnliche Artikel:

Eine Antwort to “Google Reader in Gmail integrieren”

  1. [...] (via basimo.de) [...]

Mitreden