Guillotine: Quicksilver-Clone für Windows

Guillotine ist ein kostenloses Programm für Windows, mit dem man sehr bequem Programme starten, oder den Computer nach gespeicherten Informationen wie Email-Kontakten oder Bookmarks durchsuchen kann. Guillotine ist daher grob mit Programmen wie Quicksilver (Mac OS X), Beagle (Gnome) oder Katapult (KDE) vergleichbar, wobei Guillotine, gemessen am Funktionsumfang, noch weit hinter diesen Programmen liegt.

Guillotine kommt ohne Installation aus, d.h. man entpackt die heruntergeladene Datei in ein beliebiges Verzeichnis und startet die Datei guillotine.exe per Doppelklick (wenn man Guillotine mag, sollte man einen Link darauf im Autostart-Ordner anlegen).
Wenn man Guillotine startet, passiert zunächst nichts. Man aktiviert die Suchfunktion mit der Tastenkombination Strg-Leertaste (kann geändert werden). Danach kann man in ein Suchfeld einen Suchbegriff eingeben, und Guillotine zeigt dann instantan die passenden Informationen an:

  • Man kann schnell nach Programmen im Start-Menü und beliebigen anderen, vorher eingestellten Ordnern, suchen.
  • Guillotine unterstützt das schnelle Auffinden von Outlook-Kontakten (dazu benötigt man dann allerdings noch das Programm Redemption).
  • Man kann mit Guillotine die Bookmarks von Internet Explorer, Firefox und Opera durchsuchen.
  • Guillotine durchsucht auf Wunsch Suchmaschinen wie Google und Yahoo! nach dem Begriff.

Guillotine kann mit Plugins für andere Suchfunktionen erweitert werden, allerdings konnte ich bislang nirgends fertige Plugins finden. Das liegt aber sicherlich auch daran, dass die Erstveröffentlichung von Guillotine erst zwei Monate zurück liegt.

Hier geht’s zum Guillotine-Download.

Ähnliche Artikel:

Mitreden