Schneller Booten

Die effektivste Methode, die Zeit, die ein Rechner zum Hochfahren benötigt, zu verringern, besteht darin, beim Start nur die notwendigsten Programme und Dienste zu starten. Oft fällt es allerdings schwer, sich von bestimmten Diensten (wie Mailprogramm, iTunes, Firewall, …) zu trennen. Einen Ausweg aus diesem Dilemma bietet das Programm Startup Delayer. Anders als der Name vermuten lässt, führt das Programm tatsächlich zu einem subjektiv schnelleren Booten. Man kann mit Hilfe des Startup Delayers angeben, wieviele Sekunden nach dem Starten von Windows die einzelnen Programme und Dienste gestartet werden. So kann man etwa einstellen, dass das Mailprogramm 30 Sekunden nach dem Start von Windows gestartet wird, iTunes eine Minute nach dem Start von Windows usw. Dadurch reagiert Windows schon wesentlich früher auf Maus und Tastatur als wenn alle Programme gleichzeitig gestartet werden.

Startup Dalyer läuft unter Windows 98/ME/2000/XP und ist kostenlos herunterladbar.

[via del.icio.us]

Ähnliche Artikel:

Mitreden