Tiefe Männerstimmen signalisieren Dominanz

In einer neuen Studie wurde gezeigt, dass Männer ihre physische Dominanz, ähnlich wie Hunde, durch die Tonhöhe während des Sprechens signalisieren. Dabei wird die Tonhöhe beim Sprechen der physischen Dominanz ihres männlichen Gesprächspartners angepasst. Weniger dominante Gesprächspartner werden mit einer tiefen Stimme angesprochen, wohingegen bei Unterhaltungen mit dominanteren Gesprächspartnern die Stimme angehoben wird.
[Quelle: LiveScience]

Ähnliche Artikel:

Mitreden