Unter Linux NTFS-Partitionen beschreiben

Linux tut sich immer noch sehr schwer beim Schreiben auf NTFS-Partitionen (das Lesen von NTFS-Partitionen ist seit einigen Jahren kein Problem mehr). Um Daten zwischen Windows und Linux auf dem gleichen Rechner auszutauschen, musste man bislang den Umweg über eine separate FAT-Partition oder über einen USB-Stick gehen. Bisherige Lösungen dieses Problems sind relativ umständlich in der Installation, wie Captive NTFS, oder nicht kostenlos, wie etwa Paragon NTFS.

NTFS-3G scheint eine Lösung zu sein, die relativ einfach zu installieren ist. Auf dieser Seite findet man eine ausführliche Installationsanweisung für Ubuntu Dapper. NTFS-3G läuft bislang allerdings nur auf 32 Bit-Systemen.

Ähnliche Artikel:

Mitreden