Dateien sicher löschen

Es dürfte sich mittlerweile herumgesprochen haben, dass das einfache Löschen einer Datei (etwa im WindowsExplorer) nicht den Inhalt der Datei löscht, sondern lediglich den Speicherplatz, der von der Datei belegt wurde, zum Überschreiben freigibt. Bis dieser wirklich von anderen Dateien überschrieben wird, kann sehr viel Zeit vergehen. Solange der Inhalt noch nicht überschrieben wurde, kann man ihn mit mehr oder weniger großem Aufwand wieder auslesen. Das kann praktisch sein, wenn man eine Datei versehentlich gelöscht hat. Das kann aber auch höchst unangenehm sein, wenn jemand anders die gelöschten Dateien rekonstruiert und dadurch an vertrauliche Informationen gelangt (vielleicht erinnert sich noch jemand an die bei eBay versteigerten Polizei-Festplatten). Wenn man öfter an fremden Rechnern arbeitet, sollte man sich bewusst sein, dass die Dateien, die man dort bearbeitet und anschließend löscht, ohne größere Probleme von anderen Leuten “zurückgeholt” werden können.

Um sicherzugehen, dass die Dateiinhalte wirklich zerstört werden, kann man sogenannte File Shredder benutzen. Die funktionieren im allgemeinen so, dass sich den Inhalt der Datei vor dem Löschen mit einem zufälligen Inhalt überschreiben. Versucht später jemand, diese Datei zu rekonstruieren, wird er mit einer Datei voller Zufallszahlen belohnt. Ein praktischer, kleiner (1.2 Mb) File Shredder für Windows ist der Simple File Shredder. Er kommt ohne Installation aus und kann dadurch auch auf einem USB-Stick mitgenommen werden. Zusätzlich zum Löschen von Dateien kann man mit dem Simple File Shredder auch freien Festplattenplatz shreddern, um sicherzugehen, dass nicht noch irgendwo Inhalte von bereits gelöschten Dateien herumliegen.

Siehe auch:

Ähnliche Artikel:

2 Antworten to “Dateien sicher löschen”

  1. hi! wollte nur kurz sagen, dass ich großer usb fan bin, gerade bei der arbeit sitze und mich langweile und deine seite klasse finde!

    viele grüße,
    dimi

  2. danke, freut mich.

Mitreden