AJAX auf dem Handy

opera platform

Ich kenne mich zwar bei mobilen Technologien und Handys nicht besonders gut aus, allerdings bin ich gestern auf eine Ankündigung gestoßen, die spannend klingt: Der Browser-Hersteller Opera hat eine Entwicklungsbibliothek vorgestellt, mit der dynamische, AJAX-basierte Web-Anwendungen für tragbare Geräte entwickelt werden können. Das Ganze hört auf den Namen Opera Platform, und bietet Software-Entwicklern die Möglichkeit, platformunabhängige Anwendungen für Handys, basierend auf HTML, CSS und JavaScript (+XMLHttpRequestObject), zu entwickeln.

With Opera Platform™ you can quickly and affordably create advanced mobile Web applications that give users instant access to online resources such as news headlines, weather forecasts, e-mails, sports results, auction bidding status, or bus schedules.

Das Framework besteht aus drei Teilen:

  • Application Player: ein erweiterter Opera Browser, der es erlaubt, Systemfunktionen (Messaging, Kalender, Batteriestand) mittels JavaScript aufzurufen.
  • Application Framework: Das Application Framework setzt auf dem Application Player auf, und stellt UI-Elemente wie Buttons und Dialogboxen zur Verfügung.
  • Applications: Die eigentlichen Anwendungen bestehen aus einem Mix aus HTML, CSS und JavaScript. Sie benutzen das Application Framework für die Interaktion mit dem Benutzer, und holen ihre Daten mittels XMLHttpRequest-Objekt vom Server.

Diese Technologie bietet diverse Vorteile gegenüber traditionellen WAP-Anwendungen: Durch die Verwendung von AJAX müssen wesentlich weniger Daten zwischen Handy und Server ausgetauscht werden, als etwa bei WAP-Diensten. Hinzu kommt, dass WAP-Anwendungen im Bezug auf die Interaktion mit dem Benutzer recht beschränkt sind. Durch die Verwendung eines einheitlichen Frameworks ist es außerdem viel einfacher, Anwendungen unabhängig von spezifischen Betriebssystemen zu entwickeln.

Links:

Ähnliche Artikel:

Mitreden