Tägliches WordPress-Backup

Etwas für Leute, die dem Backup ihres Providers mistrauen: Dieser Artikel beschreibt, wie man WordPress dazu bewegen kann, täglich ein automatisches Backup der WordPress-Datenbank an einen GmailGoogle Mail-Account zu schicken. Das funktioniert natürlich auch mit anderen Email-Accounts. Gmail hat aber den Vorteil, dass man sehr viel Speicherplatz zur Verfügung hat.
Ich verwende die gleiche Methode schon seit etwa einem Monat, um meine WordPress-Datenbank zu sichern. Allerdings habe ich mir dafür nicht extra einen neuen Gmail-Account zugelegt, sondern benutze meine normale Gmail-Adresse. Damit die Backups nicht in der Inbox auftauchen, sondern gleich ins Archiv verschoben werden, habe ich mir einen einfachen Filter für eingehende Mails definiert: Alles was von Basimo kommt und das Subject “Database Backup” hat, bitte mit dem Tag “wordpressbackup” versehen und archivieren.

Ähnliche Artikel:

Mitreden