Was ist Zeit?

Jonathon Keats ist Künstler. In einem seiner letzten Projekte wollte er herausfinden, ob die DNA Gottes eher der einer Fruchtfliege oder der einer Blaualge ähnelt. Dazu wurden beide Spezies kontinuierlich mit Gebeten der drei großen monotheistischen Religionen beschallt (außer einer Kontrollgruppe, die Radiosendungen zu hören bekam), um herauszufinden, bei welcher der beiden Arten eine derartige Behandlung zuerst zu göttlichen Veränderungen führen würde. Die Ergebnisse kann man hier nachlesen.

Sein aktuelles Projekt befasst sich mit der Frage “Was ist Zeit?”. Dazu will er die Zeit auf einem Photo festhalten. Dass wir die Zeit normalerweise nicht auf Photos sehen, liegt, so Keats, am schlechten Signal-Rausch-Verhältnis aufgrund zu geringer Belichtungszeiten handelsüblicher Kameras. Zeit schlägt sich nur sehr langsam auf dem Filmmaterial nieder. Um dieses technische Problem zu umgehen, will er ein Photo mit einer Belichtungszeit von 100 Jahren aufnehmen. Dazu ist eine Lochkamera in einem Zimmer des Hotel des Arts in San Francisco installiert.

Ein Interview mit Jonathon Keats über die Hintergründe dieses Projekts findet sich bei Gizmodo.

Ähnliche Artikel:

Eine Antwort to “Was ist Zeit?”

  1. time is energy

Mitreden