Schlanker MP3-Player

iTunes ist zum MP3-jagen, -sammeln und -hören für meine Bedürfnisse eigentlich ideal, allerdings nimmt es mein zugegebenermaßen etwas antikes Notebook ganz für sich in Anspruch. Essentiell finde ich die Smart Playlists und die Bewertung der MP3s, Features die bei anderen MP3-Playern meist fehlen. Vielleicht ist musikCube der iTunes-Ersatz, nach dem ich schon so lange Ausschau halte:

musikCube is much more than an “mp3 player,” it is a music “library.” … musikCube tries to stay as intuitive and attractive as possible without degrading the performance of your computer. We believe very strongly that your mp3 player should NOT exist only to be eye candy, but be a functional, cohesive part of your operating system. musikCube is the vanilla audio player for windows.

Macht auf den ersten Blick einen guten, insbesondere resourcenfreundlichen Eindruck. Ein bisschen gewöhnungsbedürftig ist, dass man Smart Playlists, die hier Dynamic Playlists heißen, nicht wie in iTunes mit einer komfortablen Suchmaske erstellt, sondern jede Dynamic Playlist mit einer SQL-Anfrage versieht, die dann die gewünschten Titel aus der Datenbank holt. Das ist vielleicht nicht jedermanns Fall, aber damit kann ich leben.

Ähnliche Artikel:

Mitreden