Beim Essen weinen

crying while eating
Crying, while eating – Ich muss gestehen, dass mir der tiefere Sinn dahinter verborgen bleibt. Aber vielleicht muss ich ja auch nicht alles verstehen, was in den Weiten des Internetzes passiert.

Ähnliche Artikel:

Eine Antwort to “Beim Essen weinen”

  1. Komisch, irgendwie löst dieses Foto automatisch Mitleid bei mir aus. Ich bin offenbar zu weichherzig.

    Der tiefere Sinn hinter der Aktion (2 Interpretationen):
    a) Konsumkritik! Konsumieren macht auch nicht glücklich – die Leute heulen alle, obwohl sie vor vollen Tellern sitzen.
    b) Frustbewältigung: Viele Menschen essen gerne Schokolade oder Nutella, wenn sie traurig sind; jetzt will man den Trosteffekt verstärken, indem man Leute findet, denen es ebenso geht.

    Wäre das Projekt auf Deutsch, gäbe es noch eine weitere Möglichkeit:
    c) Stimmungsmache gegen Stimmungsmache – da uns Leute einreden wollen, bessere Laune führt zu mehr Konsum (und dadurch Wirtschaftswachstum, Arbeitsplätze), will man diese These widerlegen, indem man zeigt, daß negative Emotionen viel eher zu gesteigertem Konsum führen.

    Die schönste Begründung fürs Weinen, welche mich gleich zum Schmunzeln brachte:
    “What he’s crying about:
    Not convinced by Anakin’s turn to the dark side”

Mitreden