Wortgefechte gewinnen

Schopenhauers Manuskript Die Kunst, Recht zu behalten findet man handlich zusammengefasst bei www.searchlores.org: Thirty – Eight Ways to Win an Argument. Die Originalfassung des Manuskripts gibt’s entweder beim Projekt Gutenberg-DE oder zweispaltig in Deutsch und Englisch bei coolhaus.de.

Ähnliche Artikel:

Eine Antwort to “Wortgefechte gewinnen”

  1. Hm, war das eine versteckte Kritik zu den Fernsehduellen im Rahmen des NRW-Landtagswahlkampfes? Genau so wie in der Anleitung beschrieben diskutieren viele Politiker in Fernsehsendungen. Wie man alle Diskussionsgegner vernichtet, um am Ende als einziger übrig zu bleiben und seinen Standpunkt damit als einzige, zu akzeptierende Wahrheit darstellt, kann man durch diese Anleitung lernen. Etwas anderes ist es jedoch, Menschen von seiner Sache zu überzeugen.

    In der Schule habe ich in Fächern wie Deutsch, Geschichte und Philosophie gelernt, wie man Texte analysiert. Damit entdeckt man Lücken und Unstimmigkeiten bei Propaganda und Werbung. Ich würde sagen, daß das deutlich besser ist als ein Mittel, um Wortgefechte zu gewinnen.

Mitreden