Archiv für 05.2005

Blogger als Zielgruppe

Mario Sixtus über Blogebrity: Blogebrity ist nichts anderes als ein Kandidat in einem Wettbewerb für virales Marketing. Die Site hat es dort immerhin schon auf Platz drei gebracht. … Und was lernen wir daraus? Blogger sind berechenbar. Clevere Leute können ihre Reaktionen verhersagen und zu ihren Gunsten nutzen. [Link]

Von kinderleicht bis ganz schön stark

Als ich 15 war, hatte ich alle Bücher von ihm. Er hat mir gezeigt, wie man Gitarren stimmt, Norwegian Wood spielt und was Power Rock Akkorde sind, wie man Jupp zupft, und damit auf Kindergeburtstagen Parties die Ladies beeindrucken konnte. Das war damals, als es zu den Gitarren-Büchern immer so Folien-Schallplatten gab, die man auf […]

Mach’s kurz und oft

Tristan Louis hat eine interessante Untersuchung durchgeführt. Er hat die 5 meistverlinkten, englischsprachigen Blogs genommen (Boing Boing, InstaPundit, Daily Kos, Gizmodo und Engadget), und hat sich angeschaut, wie viele Artikel jeder dieser Blogs so am Tag hervorbringt und wie viele Wörter ein Artikel im Schnitt hat: Innerhalb eines Tages produzierten die Blogs etwa 30 Einträge, […]

Wikipedia-Quiz

Zur Befriedigung der Ratewut, wenn man nicht bei Günter Jauch eingeladen wird: WikiTrivia präsentiert Textfragmente aus der Wikipedia und man muss darf dann erraten, worum es geht.

Star Wars für Dummies

Bei Braincube findet man eine sehr kompakte Zusammenfassung der Star Wars Filme. Das kann sehr praktisch praktisch sein, wenn man wie ich fünf der sechs Filme verpasst hat.

Sich selber feiern

Herr, lass diesen Kelch an der deutschen Blogosphäre vorbeigehen. Ich persönlich kann gut auf Listen (und die anschließenden Diskussionen über den Sinn und Unsinn derselben) mit deutschen A-, B-, und C-List Bloggern verzichten, habe da aber eine Befürchtung…

Gedroogelt, nicht gerührt

Was reimt sich auf Google und kann für lustige Abende und Nächte und einen dicken Kopf am nächsten Morgen sorgen? Genau! Droogle. Droogle hat eine frappierende optische Ähnlichkeit mit Google, allerdings kann man damit nichts anderes als Cocktails suchen. Droogle is a site dedicated to helping you make the most out of your alcoholic ingredients […]

Surfen wie Zuhause

Falls man sich gelegentlich mit fremden Rechnern vergnügt, diese aber einen suboptimalen Browser installiert haben, bietet sich Portable Firefox an. Dabei handelt es sich um die aktuelle Version (im Moment 1.0.4) des Firefox-Webbrowsers, mit unterschiedlichen Optimierungen, um ihn direkt von einem USB Memory-Stick zu starten: Portable Firefox is a fully functional package of Firefox optimized […]

Verjazzte Architektur

Für einen beswingten Start in den Tag: Michal Levy hat als Abschlussarbeit an der “Bezalel Academy of Art and Design” eine beeindruckende Flash-Animation zu John Coltranes “Giant Steps” gebastelt. When I listen to music I see colors and shapes and when I watch visual art I hear sounds. I wanted to express my sensing of […]

TagglyWiki

TagglyWiki, a taggable, reusable, non-linear personal web notebook: Nach dem GTD TiddlyWiki ist TagglyWiki die zweite interessante Erweiterung des ursprünglichen TiddlyWikis. TiddlyWiki ist ein in HTML, CSS und JavaScript geschriebenes Wiki, läuft in modernen Browsern und benötigt keinen Server, um die einzelnen Seiten zu speichern. Da TiddlyWiki nur aus einer einzigen Datei besteht, kann man […]

Beim Essen weinen

Crying, while eating – Ich muss gestehen, dass mir der tiefere Sinn dahinter verborgen bleibt. Aber vielleicht muss ich ja auch nicht alles verstehen, was in den Weiten des Internetzes passiert.

Yoda, der alte Gigolo

Passend zum aktuellen Star Wars Trend reiht sich Yoda mit einem Musikvideo in die Reihe der “Just a Gigolo”-Interpreten ein. There will come a day, when youth will pass away, What will they say about me? When the end comes I know, they’ll say just a gigolo Life goes on without me.

Das Rätsel um Pips

Wenn Toiletten reden könnten, dann könnten sie mir sicher verraten, was Pips ist. … das Wasser springt und spritzt einfach von unten, das(?) kann Pips net vermeiden. Ist Pips der Verfasser dieser Inschrift, untröstlich darüber, dass das Wasser einfach so springt und spritzt? Oder ist Pips ein neuartiges, aber offensichtlich leider wirkungsloses anti-spring-und-spritz-Toilettenutensil?

Blog-Rubrik in der Netzeitung

In einer eigenen Rubrik wird sich die Netzeitung ab Anfang Juni den deutschen Weblogs widmen. In der Regel sind Blogs unspektakulärer, bieten aber einen besonderen Blick auf das Geschehen. Diesen wollen wir künftig in der Netzeitung abbilden. Was wir nicht tun: Einfach Inhalte aus Blogs übernehmen. Wir werden lediglich darauf verlinken und damit einen Grundgedanken […]

historische Körperwelten

Dream Anatomy: Beeindruckende anatomische Abbildungen aus der Zeit von 1500 bis heute, aus dem Fundus der amerikanischen National Library of Medicine.