Patentirrsinn

Mal wieder ein Beispiel für dafür, wie offene Standards mit Hilfe fragwürdiger Patente von Konzernen unterwandert werden: Wie Heise berichtet, hat Microsoft schon 2002 den Gebrauch der Extensible Markup Language (XML) in Textverarbeitungen zum Patent angemeldet. Es geht dabei im Wortlaut um ein “Textverarbeitungsdokument, das in einer einzelnen XML-Datei gespeichert ist, die mit Anwendungen, welche XML verstehen, bearbeitet werden kann”.

Ähnliche Artikel:

Mitreden