Zeig mir deine Brust…

… und ich sage Dir, wie schlau Du bist.

Eine Anmerkung vorweg: Ich bitte darum, diese, aus rein marketing-technischen Gesichtspunkten gewählte Überschrift nicht wörtlich zu nehmen, und mir auch keine Brustphotos zur Bestimmung des Intelligenzquotienten zuzusenden!

Um das niedrige Niveau der Basimo-Berichterstattung zu halten, möchte ich auf eine Studie amerikanischer Soziologen verweisen, welche eine Korrelation zwischen der weiblichen Brustgröße und dem Intellekt ihrer jeweiligen Trägerin herstellt. Anscheinend sind Frauen mit großen Brüsten im Mittel intelligenter als ihre kleinbrüstigen Geschlechtsgenossinen (und zwar durchschnittlich um 10 IQ-Punkte). Eine mögliche Begründung dafür ist, laut Studie, der Einfluss des weiblichen Hormons Östrogen, welches für das Brustwachstum verantwortlich ist. Dieses könnte auch eine Rolle beim Intelligenzwachstum spielen. Eine weitere gewagte These der Soziologen ist die folgende: Amerikanische Frauen haben im Mittel die größten Brüste weltweit. Das könnte ein Grund sein, so spekulieren die Soziologen, warum die USA die in Wissenschaft und Technik führende Nation sind.

Hmm, sind die USA nicht auch bei den IntelligenzBrust-Implantaten die führende Nation? Wieviel Prozent der Brüste sind eigentlich echt? Und wurde das bei der Studie berücksichtigt? Und sind Brustimplantate eigentlich ein legales Mittel zur Erweiterung der Intelligenz, oder wäre das wettbewerbsverzerrend, sozusagen Gehirn-Doping?
Die Ergebnisse der Studie liefern natürlich auch eine gute Begründung, warum manche Männer instinktiv Frauen mit großen Brüsten bevorzugen: Es ist denkbar, dass sie schlicht und einfach intelligentere Frauen bevorzugen ;-)

Ähnliche Artikel:

Mitreden