Operation Northwoods

Ein interessanter Telepolis Artikel:

Das während der Kuba-Krise (1962) entstandene Dokument Northwoods war ein Versuch des amerikanischen Generalstabs, einen Kriegsvorwand zu erzeugen.

Wir könnten ein unbemanntes Schiff irgendwo in den kubanischen Gewässern sprengen. [...] Die Anwesenheit kubanischer Flugzeuge oder Schiffe, die nur die Absichten des Schiffes erkunden wollten, könnte als ziemlich eindeutiger Beweis dafür dienen, dass das Schiff angegriffen wurde.[...] Die USA könnten danach eine Luft-/See-Rettungsaktion unter dem Schutz von US-Kampfflugzeugen durchführen, um die “Überlebenden” der nicht existierenden Besatzung zu retten. Listen der “Opfer” in US-amerikanischen Zeitungen würden eine hilfreiche Welle nationaler Empörung auslösen.
Quelle: Northwoods-Dokument

Siehe auch:
www.newsatelier.de
Originaldokument

Ähnliche Artikel:

Mitreden